Saibling mit Estragon perfekt gegart im Sonnenofen

Als wir gestern Abend noch schnell beim Fischhändler unseres Vertrauens vorbeischauten, fiel uns ein schöner großer Saibling ins Auge. Da der Wetterbericht für heute Sonne vorausgesagt hatte, beschlossen wir den Saibling mitzunehmen, um ihn dann heute mit dem SUN OVEN zuzubereiten.

Gesagt getan, wir nahmen den prachtvollen Saibling, der immerhin 1600 Gramm auf die Wage brachte mit. Heute Mittag habe ich ihn dann gewaschen, gesalzen, und mit frischem Estragon gefüllt. Danach habe ich ihn in einen schwarzen Topf mit Glasdeckel gegeben.

Saibling im Topf

Gleich danach kam der Topf in den Sonnenofen.

Saibling im Sonnenofen

Anfangs schien die Sonne sehr intensiv, doch dann bildeten sich einige Wolken, die sich glücklicherweise wieder verzogen haben. Die Garzeit dauerte somit etwas länger als geplant. Nach 2 Stunden war der Fisch aber gar. Da wir aber heute am Sonntag Zeit hatten, war das kein Problem.

Man erkennt an folgenden Kriterien, ob der Fisch gar ist.

  • Die Augen werden weiß
  • Die Glasscheibe des SUN OVENs beschlägt mit Wasserdampf
  • Die Rückenflosse des Fisches lässt sich ganz leicht herausziehen.

Und so sah er dann fertig aus

der fertig zubereitete Saibling im SUN OVEN

Der Saibling war sehr zart und saftig und zerging beim Essen auf der Zunge.

Als Beilage haben wir Pasta (Farfalle) mit fein gehacktem Estragon in Öl  zubereitet

Alles zusammen war echt lecker, das werden wir bestimmt nochmal machen.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Sunoven Rezepte - Kochen nach Zutaten