Fisch im Sonnenofen gelingt besonders gut

Bei unserem diesjährigen Urlaub im Herbst in Süd Frankreich hatten wir wieder erwartungsgemäß super Wetter.

Da holen wir uns gerne frischen Fisch und bereiten ihn in unserem Sonnenofen zu.

Und das ist wirklich nicht schwierig. Säubern, säubern, salzen, evtl. mit Kräutern füllen, die Haut einölen und dann in den Sonnenofen geben.

Da Fisch schon bei geringen Temperaturen gart, ist er bei blauem Himmel oft schon nach 45 Minuten fertig. Durch die schonende Zubereitung und da wir stets komplette Fische also mit Haut genommen haben, bleibt der Fisch schön saftig und trocknet nicht aus. Wir hatten unter anderem Garnelen, Doraden und Lachs.

Dank des blauen Himmels erreichten wir sogar im Oktober noch Temperaturen von über 160 ° C.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Sunoven Rezepte - Kochen nach Zutaten