Saibling mit Estragon perfekt gegart im Sonnenofen

5. Juli 2009

Als wir gestern Abend noch schnell beim Fischhändler unseres Vertrauens vorbeischauten, fiel uns ein schöner großer Saibling ins Auge. Da der Wetterbericht für heute Sonne vorausgesagt hatte, beschlossen wir den Saibling mitzunehmen, um ihn dann heute mit dem SUN OVEN zuzubereiten.

Gesagt getan, wir nahmen den prachtvollen Saibling, der immerhin 1600 Gramm auf die Wage brachte mit. Heute Mittag habe ich ihn dann gewaschen, gesalzen, und mit frischem Estragon gefüllt. Danach habe ich ihn in einen schwarzen Topf mit Glasdeckel gegeben.

Saibling im Topf

Gleich danach kam der Topf in den Sonnenofen.

Saibling im Sonnenofen

Anfangs schien die Sonne sehr intensiv, doch dann bildeten sich einige Wolken, die sich glücklicherweise wieder verzogen haben. Die Garzeit dauerte somit etwas länger als geplant. Nach 2 Stunden war der Fisch aber gar. Da wir aber heute am Sonntag Zeit hatten, war das kein Problem.

Man erkennt an folgenden Kriterien, ob der Fisch gar ist.

  • Die Augen werden weiß
  • Die Glasscheibe des SUN OVENs beschlägt mit Wasserdampf
  • Die Rückenflosse des Fisches lässt sich ganz leicht herausziehen.

Und so sah er dann fertig aus

der fertig zubereitete Saibling im SUN OVEN

Der Saibling war sehr zart und saftig und zerging beim Essen auf der Zunge.

Als Beilage haben wir Pasta (Farfalle) mit fein gehacktem Estragon in Öl  zubereitet

Alles zusammen war echt lecker, das werden wir bestimmt nochmal machen.

Einkochen mit dem Sonnenofen

3. Juli 2009

Gestern haben wir probiert Obst mit dem Sonnenofen einzukochen.

Wir haben gerade Süßkirschen im Garten geerntet und so bot es sich an einen Kirschkompott einzukochen. Wir nahmen dazu ein 1 Liter Weckglas gefüllt mit frisch gepflückten und halbierten Süßkirschen. Wir füllten das Glas dann mit einer Zuckerlösung auf, die aus einem Liter Wasser und 300 Gramm Zucker  vorher angesetzt wurde.

Danach wurde das Glas mit dem Glasdeckel und Gummi und Metallklammern verschlossen. Dann kam das Glas in unseren SUN OVEN.

Kirschkompott in den Sonnenofen gegeben

Jetzt haben wir den Sonnenofen und die Sonne allein gelassen, und nur ab und zu mal nach der Temperatur gesehen. Die Temperatur ging schnell auf 120-130 Grad hoch und stieg nach eine Weile dann auf 150-160 Grad an. Zu diesem Zeitpunkt konnten wir auch die Flüssigkeit im Glas kochen sehen. Wir haben dann die Spiegel des SUN OVENs geschlosen, damit das Glas nicht weiter erhitzt wird und den Sonnenofen dann noch 20-30 Minuten stehen lassen. Wir hatten dann immer noch 100 Grad im SUN OVEN.

Hier ist das Ergebnis:

Kirschkompott eingekocht im Sonnenofen

Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Das Glas ist dicht. Die Kirschen konnten im Garten direkt nach dem Pflücken verarbeitet und haltbar gemacht werden.

Und das alles gelang mit Hilfe eines Solarkochers, bzw. Sonnenofens und nur mit Sonnenenergie.

Brot backen im Sonnenofen

24. April 2009

Die ersten schönen Tage in diesem Jahr haben wir genutzt um das Backen von Brot im SUN OVEN auszuprobieren.

In der Woche vor Ostern hatten wir sonnige Tage mit strahlend blauem Himmel, beste Voraussetzungen zum Backen mit der Sonne.

Zuerst musste natürlich der Teig zubereitet werden:

Hier ist das Rezept:

Toastbrot

1000 g Weizenmehl Typ 550
24 g Salz
60 g Margarine
20 g Zucker
1 Würfel Hefe, frisch
600 ml Wasser, lauwarmes

Den Zucker mit der Hefe in das Wasser geben und umrühren, bis sich alles aufgelöst hat.

Das Mehl in einer ausreichend großen Schüssel mit dem Salz mischen und das Fett in Flöckchen zufügen. Nun die Flüssigkeit zum Mehl geben und einen geschmeidigen Teig aus allen Zutaten herstellen. Ich knete den Teig immer gut 10 Minuten lang.

(Bei der Flüssigkeit variiere ich immer mal wieder, mal nehme ich nur Wasser, dann laktosefreie Milch oder auch Sojamilch oder eben ein Gemisch aus versch. Milchsorten mit Wasser. Eben das, was ich gerade da habe. Es funktioniert immer, geschmacklich ist es aber jedesmal ein klein bisschen anders, dadurch aber auch interessant. )

Den Teig in der Schüssel gut 20-25 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. In der Zwischenzeit eine Kastenform ordentlich ausfetten.

Nun den Teig nochmal durchkneten und ihn passend für die Kastenform ausformen. Den Teig in die Kastenform legen und mit einem scharfen Messer oder einer Rasierklinge der Länge nach einschneiden.

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort weitere 20-25 Minuten aufgehen lassen.

Der Brotteig

Insgesamt war das Brot etwa 2 Stunden im Sonnenofen

Die erreichte Temperatur lag Witterungsbedingt bei 160 °C . Im Backofen würde man das Brot bei 200 °C backen

Das Ergebnis war sehr gut. Das Brot war locker und gut durch gebacken. Die Kruste war zwar noch etwas hell, der Geschmack war aber ausgezeichnet.

In Sonnenofen gebackenes Brot

Fisch im Sonnenofen gelingt besonders gut

9. November 2008

Bei unserem diesjährigen Urlaub im Herbst in Süd Frankreich hatten wir wieder erwartungsgemäß super Wetter.

Da holen wir uns gerne frischen Fisch und bereiten ihn in unserem Sonnenofen zu.

Und das ist wirklich nicht schwierig. Säubern, säubern, salzen, evtl. mit Kräutern füllen, die Haut einölen und dann in den Sonnenofen geben.

Da Fisch schon bei geringen Temperaturen gart, ist er bei blauem Himmel oft schon nach 45 Minuten fertig. Durch die schonende Zubereitung und da wir stets komplette Fische also mit Haut genommen haben, bleibt der Fisch schön saftig und trocknet nicht aus. Wir hatten unter anderem Garnelen, Doraden und Lachs.

Dank des blauen Himmels erreichten wir sogar im Oktober noch Temperaturen von über 160 ° C.

Putenbaten im Sonnenofen schonend gegart

3. November 2008

Gerade bei richtig blauem Himmel kommt der SUN OVEN so richtig in Fahrt, na ja ich meine dann wird er richtg heiß.

Hier ist ein Bild von dem Putenbraten den wir kürzlich in unserem Sonnenofen zubereitet haben.

Der Braten hatte etwa 2 kg und war in 2-5 Stunden fertig. Die erreichte Temperatur im SUN OVEN lag an diesem Tag bei 160 ° C .

Putenbraten im SUNOVEN

Rosmarinkartoffeln im SUN OVEN als Beilage zum Grillen

29. Juni 2008

Diesmal haben wir die Beilage zum Grillen mit dem SUN OVEN zubereitet.

Die Vorbereitung ging recht schnell.

Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.

Frischen Rosmarin mit Olivenöl und Salz im kleinen Mixer püriert.

Dann haben wir die Kartoffeln mit dem pürierten Rosmarinöl durchmischt .

Das Ganze haben wir dann mit dem schwarzen Topf in den Sonnenofen gegeben.

Den SUN OVEN liessen wir dann so lange in der Sonne stehen, bis sich Kondens an der Scheibe gebildet hat.

Das ist meist das Zeichen dass das Essen gar ist.

Rosmarinkartoffeln im SUN OVEN

Es ist Spargelzeit – Spargel im Sonnenofen

19. Mai 2008

An Pfingsten hat uns die Sonne wieder verwöhnt.

Überall in den Läden und an den vielen Verkaufsständen an den Strassen gibt es frischen Spargel.

Auf dem Weg zu unserem Ausflugsziel zur Bleilochtalsperre in Thüringen konnten wir dem frisch angebotenen Spargel nicht widerstehen.

Es ist eben Spargelzeit. Dank des sonnigen Wetters gab es Spargel aus dem Sonnenofen.

Spargel im SUN OVEN

Man nehme:

1 kg Spargel, ordentlich geschält, in den schwarzen Topf geben

1 Prise Salz

1 Prise Zucker

ca. 20 g Alsan S oder Butter

Den Spargel mit Butter oder Alsan S bestreichen und mit Salz und Zucker bestreuen.

Den Deckel drauf und den Topf in den Sonnenofen stellen.

Kein Wasser hinzugeben…

Am Pfingstsonntag hat der Spargel bei blauem Himmel um die Mittagszeit 75 Minuten gebraucht.

Er war zart, sehr geschmackvoll und eben nicht verwässert, ein Genuss…

Die Beilagen haben wir ganz herkommlich auf Herd zubereitet.

SUN OVEN on Tour am Bodensee

6. Mai 2008

Vom 1. bis 4. Mai haben wir uns ein verlängertes Wochenende gegönnt und sind an den Bodensee gefahren. Unseren SUN OVEN hatten wir natürlich mitgenommen. Wir konnten den SUN OVEN dank des sonnigen Wetters mehrfach benutzen. Am ersten Tag hatten wir Spaghetti Bolonese zubereitet. Im SUN OVEN haben wir die Soße warm gemach. Das ging sogar noch zwischen 17:00 Uhr und 18:00Uhr, obwohl die Intensität der Sonne um diese Zeit bereits deutlich nachlässt.

Am nächsten Tag haben wir 2 Saiblinge (Fisch aus dem Bodensee) eingekauft und im SUN OVEN gegart. Die Fische wogen je 500. Die Garzeit im SUN OVEN betrug an diesem Tag 1 Stunde zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr bei voller Sonne. Der SUN OVEN hat dabei eine Temperatur von 160 Grad erreicht. Der Fisch war super zart und saftig.

Leider hatten wir den Fotoapparat nicht griffbereit, deshalb konnte ich diesmal leider keine Bilder einstellen.

Schweinebraten im Bratschlauch

28. April 2008

Zum diesjahrigen Solarfrühschoppen haben wir diesmal auch unseren SUN OVEN mitgebracht.

Wir hatten anfangs recht sonniges Wetter, so dass wir einen Schweinebraten mit Krautern gewürzt in den Bratschlauch gegeben haben. Den Bratschlauch , mit Braten haben wir dann in eine schwarze Schale gelegt und in sen Sonnenofen gegeben. Wir hatten diesmal den Bratschlauch gewählt, damit die Teilnehmer des Frühschoppens auch etwas sehen konnten.Schweinebraten im Bratschlauch im SUN OVEN gegart

Wir hatten mit etwa 2 Stunden Garzeit gerechnet, doch da etwas Hochnebel die Sonne zwischenzeitlich verdeckte benötigte der Braten eine Stunde länger.

Dadurch dass der SUN OVEN so gut isoliert ist, hat er die Wärme dennoch gut halten können, so das wir uns letztlich über einen gelungenen Schweinebraten freuen konnten.

Der fertige Schweinebraten direkt aus dem SUN OVEN

Völlig ohne Strom, Gas oder Feuer, nur mit der Energie der Sonne!

Putenbraten Provancial

28. Oktober 2007

Was wir letztens im Urlaub in Frankreich zubereitet haben ist ein Putenbraten. Der Braten hatte knappe 2 kg.

In unserem Sunoven haben wir zunächst den schwarzen Topf vorgeheizt, also den leeren Topf für 10 Minuten in den Sunoven gestellt. In der Zwischenzeit haben wir Tomaten geviertelt und den Braten mit Kräutern der Provance und etwas Salz gewürzt. Danach haben wir den kompletten Braten in den Topf gegeben und die Tomaten rundherum garniert. Dann ab in den Sunoven mit dem Topf, Deckel drauf, den Sunoven verriegeln und zur Sonne ausrichten.

Die Garzeit betrug in diesem Fall 2 Stunden. Der Sunoven erreichte eine Temperatur zwischen 170° C und 180°C.

Putenbraten Provancial

Das Ergebnis sah nicht nur gut aus, sondern war auch sehr lecker. Durch das schonende Backen war der Putenbraten sehr zart und saftig.

Die Zubereitung erfolgte ohne zusätzliches Fett und natürlich nur mit Sonnenenergie, völlig ohne Strom oder Gas.


Sunoven Rezepte - Kochen nach Zutaten